Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Rotkreuz-Kurse finden neu in Düdingen statt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Seit vielen Jahren engagiert sich das Freiburgische Rote Kreuz für die Ausbildung von Pflegehelferinnen und Pflegehelfern. Ab Januar 2017 kann der deutsche Lehrgang Pflegehelfer/-in SRK direkt in Düdingen besucht werden. Wie das Freiburgische ­Rote Kreuz in einer Medienmitteilung schreibt, findet dieser im neuen Ausbildungszentrum des Roten Kreuzes in der Industriezone Warpel statt. Um näher bei den deutschsprachigen Freiburgerinnen und Freiburgern zu sein, habe sich die Institution dazu entschieden, einen Kursraum in Düdingen anzumieten und das deutschsprachige Kursangebot auszubauen. War es bisher ein Lehrgang pro Jahr, so werden neu drei Lehrgänge zu einem, zwei oder drei Kurstagen angeboten.

National anerkannt

«Pflegehelferinnen und Pflegehelfer bilden das Rückgrat in der Betreuung von betagten, kranken oder behinderten Menschen in den Alters- und Pflegeheimen und Spitex-­Organisationen», schreibt das Freiburgische Rote Kreuz. In diesem Sinne richte sich der Lehrgang an Personen, die einen beruflichen (Wieder-)Einstieg in den Pflegebereich planen oder sich auf die Pflege von Angehörigen unter fachkundiger Leitung vorbereiten möchten. Der Besuch des Lehrgangs – inklusive das Absolvieren eines Praktikums – befähigt die Teilnehmenden, im Auftrag von Pflegefachpersonen hilfsbedürftige Menschen zu begleiten und sie in deren Lebensaktivitäten kompetent zu unterstützen. Der Lehrgang ist nach einem national gültigen Rahmenplan aufgebaut und das Zertifikat somit in der ganzen Schweiz anerkannt.

mz

Mehr zum Thema