Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

RS Sense muss in die Abstiegsrunde

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Der Start in die Begegnung war fest in Sensler Hand. Nachdem Sense kampflos in Führung ging (Martignys Ringer war zu leicht), baute Steven Moser (bis 130 kg) gegen Jonathan Giroud die Führung weiter aus. Moser steigerte sich in der zweiten Hälfte des Kampfes und rang deutlich aggressiver und offensiver. Einen Sensler Schultersieg durften die Zuschauer auch im nächsten Kampf bejubeln. Routinier Pascal Jungo liess mit einer überzeugenden Leistung seinen Gegner nie in den Kampf finden. Bis 97 kg trafen Matthias Käser und Boris Jelinic aufeinander. Jelinic schlug ein hohes Tempo an. Dadurch ging ihm die Luft aus, und Käser konnte fleissig punkten und so den Kampf wenden. Bis 65 kg konnte Sense aufgrund von Verletzungen keinen Ringer stellen. Trotzdem lag man zur Pause mit 14:5 in Front.

Benno Jungo verbesserte mit einer starken Leistung gegen Joel Pierroz die Ausgangslage der Sensler vorerst weiter. Jungo punktete im Standkampf dank seiner Schnelligkeit immer wieder mit guten Beinangriffen. Die restlichen Kämpfe entschied Martigny dann aber zu seinen Gunsten. Die Beinangriffe Alex Schneuwlys gegen Thiéry Chardonnens wurden alle abgewehrt. Pascal Sperisen (bis 80 kg) ging gegen Felix Perreira zunächst in Führung, unterlag dann aber doch noch. Kevin Perler verlor gegen Tanguy Darbellay ebenfalls durch Schultersieg. Mit drei Siegen konnte Martigny bis auf einen Punkt zu den Senslern aufschliessen. Somit kam es auf den letzten Kampf des Abends an. Diesen verlor Dario Decorvet gegen den starken Logan Chardonnens. Der Kampf war zunächst ausgeglichen. Decorvet war aber bei einem Beinangriff kurz unaufmerksam, und Chardonnens nützte dies mit einem Konter eiskalt zum Schultersieg aus.

Mit dieser Niederlage steht fest, dass die Sensler den Gang in die Abstiegsrunde antreten müssen. Dort werden die Sensler entweder auf Thalheim oder Weinfelden treffen. ds

 

 RS Sense – SC Martigny 18:21

 57 kg G:Kurmann – Gumaev AU 4:0. 61 kg F:P. Jungo -Mansuev 16:0 SS 4:0. 65 kg G:kein Ringer – Viret AU 0:4.70 kg F: Schneuwly – T. Chardonnens 0:16 TÜ 0:4.74 kg F: Decorvet – L. Chardonnens 2:10 SS 0:4.74 kg G: Perler – Darbellay 0:4 SS 0:4.80 kg G: Sperisen – Perreira 4:16 SS 0:4.86 kg F:B. Jungo – Pierroz 16:0 TÜ 4:0. 97 kg G: Käser – Jelinic 5:5 PS 2:1.130 kg F: Moser – Giroud 13:2 SS 4:0.

NLB, West: Ufhusen – Domdiider 23:11.Rangliste: 1. Martigny 5/10. 2. Ufhusen 5/6. 3. Domdidier 5/2. 4. Sense 5/2.

Mehr zum Thema