Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Rückblick auf eine gelungene Ausstellung zum Kirchenjubiläum

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Pfarrei Plasselb hat am 7. und 8. Dezember 2014 das 200-jährige Bestehen ihrer Pfarrkirche gefeiert und dazu eine Ausstellung organisiert. Wie Pfarreipräsident August Brünisholz an der Pfarreiversammlung vom letzten Freitag erklärte, war diese Veranstaltung sehr gut besucht und ist auf breites Echo gestossen. Er dankte OK-Präsident Xaver Ruffieux und den weiteren Beteiligten, namentlich Kanis Zbinden aus Zumholz, der unzählige alte Dokumente und Fotos aufbereitet hatte, für deren Engagement. Die gesamte Dokumentation–über 800 Seiten–ist nun auch im Internet zugänglich unter: www.pfarrei-plasselb.ch.

Budget genehmigt

Im Weiteren hat die Pfarreiversammlung mit 31 Stimmberechtigten die Rechnung 2014 mit einem Überschuss von 231 Franken genehmigt, dies bei Einnahmen und Ausgaben von rund 273 000 Franken. Das Budget 2015 bewegt sich bei einem Ertrag und Aufwand von 894 000 Franken und sieht ebenfalls einen kleinen Überschuss vor. Im Voranschlag ist unter anderem die Sanierung des Weges bei der Pfarreiliegenschaft Schwand mit rund 10 000 Franken vorgesehen.

An der Pfarreiversammlung sind Coelestin Ruffieux für 55 Jahre Kirchengesang im Cäcilienchor Plasselb, Josef Raemy für 50 Jahre sowie Astrid Ruffieux und Heinrich Ruffieux für je 45 Jahre Mitgliedschaft geehrt und mit Applaus verdankt worden. Auch Heinrich Kolly wurde verabschiedet und beschenkt. Er war von 1986 bis 1998 Mitglied des Pfarreirats und hat die Pfarrei Plasselb von 2008 bis 2014 als Grosswähler vertreten. im

Mehr zum Thema