Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Rückschlag für Kerzers

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der letzte Sieg des FC Kerzers in Ependes datiert aus dem Jahre 2007, seither gab es nur Niederlagen. Auch am Samstagabend vermochten die Seeländer ihre Negativserie nicht zu durchbrechen. Viele Fehlpässe, Krampf und Kampf auf beiden Seiten prägten das Spiel, das trotz den vier Toren die Zuschauer nicht zu erwärmen vermochte.

Die Seeländer versuchten von Anfang an vergeblich, das Spiel in die Hand zu nehmen und so die Einheimischen unter Druck zu setzen. Ependes lauerte auf Fehler und konterte blitzartig. Nach etwas mehr als einer Viertelstunde brachten die Gäste den Ball nicht aus der Gefahrenzone, Frédéric Page versuchte es mit einem Schuss aus gut 18 Metern von halb rechts. Der Ball, noch leicht abgelenkt, fand den Weg an Goalie Michel Siffert vorbei ins Netz zur Führung von Ependes.

Kurz danach rutschte Marc Kaltenrieder beim Zweikampf gegen Grégoire Andrey aus. Dieser bezeugte dann keine Mühe und erhöhte mit einem Schuss flach am Goalie vorbei zum 2:0. Nach einer halben Stunde musste Siffert sein ganzes Können zeigen, um den Kopfball von Andrey noch in Corner abzulenken. Kerzers war total von der Rolle. Keine einzige Torchance hatten die Gäste in der ersten Hälfte zu verzeichnen.

Nach der Pause liess Ependes seinen Gegner anrennen und beschränkte sich aufs Kontern. In der 56. Minute gelang es Kerzers endlich, die Abwehrmauer der Gastgeber zu durchbrechen: Yves Schlapbach passte im Sechzehner quer zu Marc Rotzetter, der aus 12 Metern zum 1:2 einschob.

Kerzers rannte weiter an, doch als Schlapbach beim Spielaufbau den Ball verlor (65.), sorgte Peter Leducq für die Entscheidung. Die Kontertaktik von Ependes war aufgegangen, drei Punkte waren der verdiente Lohn.

 

 Ependes/Arc. – Kerzers 3:1 (2:0)

Stade Arconciel.–100 Zuschauer.–SR: Jaquet.Tore:18. Page 1:0, 25. Andrey 2:0, 56. Rotzetter 2:1, 65 Leducq 3:1.

FC Ependes/Arconciel: Rapin; Wohlhauser, Carbonnier, Pasquier, Marthe (89. Roulin); Leducq, Brodard (82. Jungo), Andrey, Bovet; Page, Dufey (65. Delessert).

FC Kerzers:Siffert; Spycher (62. Moser), Stoll, Kaltenrieder (75. Cloux), Schulz; Forster (75. Sutter), Stulz, Zahiri, Pfister, Schlapbach; Rotzetter.

Mehr zum Thema