Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Rüebe-TV» für die Fastnächtler

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Innovatives Internet-TV aus Murten

Autor: Von FADRINA HOFMANN

Der 1. März 2008 ist für die Murtner Fastnächtler einer der wichtigsten Tage des Jahres: die Fastnacht beginnt. Für Etienne Huter und Daniel Neuenschwander ist bereits der 3. November 2007 ein grosser Tag. Am Samstag läuft nämlich erstmals der Vorspann von «Rüebe-TV» im Internet. Die jungen Mitglieder der Fastnachts- Clique «Rüebeloch» haben sich für dieses Jahr eine besondere Aktion zur Murtner Fastnacht ausgedacht. Erstmals produzieren sie ein Fernsehprogramm für die Vor-Fastnachts-Zeit.

Rüebe-TV für alle

Rund 13 000 Zuschauer waren am Umzug der Murtner Fastnacht 2007 dabei. Dieser grosse Erfolg hat Etienne Huter und Daniel Neuenschwander dazu inspiriert, etwas auf die Beine zu stellen, wovon alle Fastnachts-Begeisterten etwas haben. Die erste Idee einer Cliquen-übergreifenden Gratiszeitung haben sie schnell verworfen, als die Option des Internet-TV auftauchte. «Rüebe-TV können nicht nur alle Interessierten im Grossraum Freiburg und Bern sehen, sondern Fastnachtsbegeisterte aus der ganzen Schweiz», sagt Etienne Huter.Geplant sind acht Sendungen mit einer umfassenden Vorschau auf die Murtner Fastnacht. Diese sollen in den acht Tagen vor der Fastnacht das Warten auf den Stichtag verkürzen. Die Sendungen dauern etwa 20 bis 30 Minuten und sind wie eine News-Sendung aufgebaut. «Es soll zwar ein lustiges, aber trotzdem objektives und informatives Programm geben», so Etienne Huter.

Ein Blick hinter die Kulissen

«Rüebe-TV schaut hinter die Kulissen der Murtner Fastnachts-Cliquen und Zünfte», erklärt Daniel Neuenschwander. Jede Sendung wird gleich aufgebaut. So versprechen die beiden Initianten je ein Cliquen-Portrait, Kurzinformationen rund um Wagenbau, Musikproben und Schnitzelbänke sowie Tipps für Gäste und auswärtige Fastnachtsbesucher. «Wir möchten die Leute auf die Fastnacht einstimmen», sagt Etienne Huter.Da die beiden Filmemacher die gesamte TV-Produktion selber machen, wird es kein Live-Fernsehen geben, sondern lediglich im Voraus aufgenommene Sendungen. Mit zwei Kameras stiefeln sie durch die Gegend, sammeln Filmmaterial und schneiden dieses in nächtelanger Arbeit vor dem Computer zusammen. Daneben engagieren sie sich aktiv für die Vorbereitungen der Murtner Fastnacht.

Eine sehenswerte Fastnacht

«Die Murtner Fastnacht kann man wirklich zeigen, vor allem den Umzug», meint Etienne Huter, und Daniel Neuenschwander ergänzt: «Hier entsteht auf kleinstem Raum ein Riesenfest, und zwar in einer einzigartigen Atmosphäre.» Während der Fastnacht werden die angefressenen «Rüebeloch»-Mitglieder nicht filmen. Schliesslich sind sie selber Teil der drei Feiertage anfangs März.Dafür ist noch eine Spezialsendung geplant. Unter dem Namen «Rüebeloch-Club» organisieren Etienne Huter und Daniel Neuenschwander eine Diskussionsrunde à la «Zischtigsclub» mit dem Thema «Murtner Fastnacht».Die acht täglichen Sendungen und die Spezialsendung werden schlussendlich auf einer DVD gesammelt. «Über die Murtner Fastnacht gibt es jede Menge Tonmaterial, aber bisher noch kaum Bildmaterial», informiert Etienne Huter.

Fastnächtlicher «Zischtigsclub»

Finanziert wird «Rüebe-TV» vor allem durch Sponsoren, die ihre Inserate und Werbebande auf der Internetplattform platzieren können. Die Jungproduzenten rechnen mit Ausgaben von rund 500 Franken pro Sendung. «Wir arbeiten ehrenamtlich, und das Material ist grösstenteils privat, so dass sich die Kosten in Grenzen halten», erklärt Daniel Neuenschwander.Den «Rüebe-TV»-Initianten ist bewusst, dass die Filmqualität im Internet nicht derjenigen des Fernsehens entspricht. Sie setzen darum vor allem auf abwechslungsreiche Fastnachtsthemen. «Wir versuchen auch die Gemeinde Murten zu integrieren, zum Beispiel mit einer Berichterstattung, wie die Stadt mit dem Fatsnachtsabfall umgeht», so Daniel Neuenschwander.

Start bereits am Samstag

Die Murtner Fastnachtsclique «Rüebeloch» startet am 28. Februar 2008 mit ihrem innovativen Fastnachts-Internet-TV. Es ist nicht zufällig, dass am 3. November die Internetplattform mit dem Vorspann aufgeschaltet wird – 111 Tage vor Sendebeginn. Schnappszahlen sind bei den Fastnächtlern sehr beliebt.«Rüebe-TV ist ein Programm für Fastnächtler, Fastnachts-Interessierte und solche, die die Murtner Fastnacht kennenlernen möchten», umschreibt Etienne Huter das Sendekonzept. Ab Samstag können sich diese auf www.ruebeloch.ch ausreichend über das Fastnachts-Geschehen informieren.

Mehr zum Thema