Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ruf an die Humboldt- Universität

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Dominik Perler ist in Marly aufgewachsen und hat an der Universität Freiburg studiert. Nach der Promotion 1991 in Freiburg forschte und lehrte er an den Universitäten von Göttingen, Cornel, Los Angeles und Oxford.

1997 erhielt er einen Lehrauftrag an der Universität Basel und letzten Herbst wurde er an die «Humboldt-Universität zu Berlin» berufen.

Unter den jüngsten Professoren

Der Forschungsschwerpunkt des Wissenschafters Dominik Perler liegt einerseits im Bereich der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Philosophie, andererseits in der gegenwärtigen Philosophie des Geistes. Mit seinen 39 Jahren zählt Perler zu den jüngsten Professoren an der «Humboldt-Universität zu Berlin».

«Mutter aller Universitäten»

Die altehrwürdige Universität an der Allee «Unter den Linden» im ehemaligen Ostberlin wurde 1810 nach dem Bildungskonzept von Wilhelm von Humboldt, Gelehrter und Politiker, gegründet. Die Universität erlangte rasch Weltgeltung und wirkte auf die Wandlung anderer Universitätssysteme wesentlich ein. Heute gilt sie als «die Mutter aller modernen Universitäten». Die Universität zählt gegenwärtig rund 37000 Studierende.

Mehr zum Thema