Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

S-Prüfung an Faye Schoch

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Springkonkurrenz in Ependes

Autor: Von MAYA SOMMER

Die Konkurrenz begann am Donners

Starke Frauen im S

Das Highlight war eindeutig das SI vom Sonntagnachmittag, welches bei angenehmem Wetter zahlreiche Zuschauer anzog. Es qualifizierten sich nur gerade fünf Reiter im schweren, aber fair gebauten Kurs für das einmalige Stechen und als einzigen Nullfehlerritt konnte sich Faye Schoch mit der CH-Stute Tequi d’I als Siegerin feiern, vor Delia Oeuvray, ebenfalls mit einem CH-Pferd, dem Zuchthengst Idéal du Pichoux und Rachel Sandoz auf Silverstone. Quasi als Einlaufprüfung auf das S bestritten die nationalen Reiter noch ein MII, welches Ruedi Wallerbosch mit Conchita III CH für sich entschied.

Ebenfalls am Sonntag fanden zwei freie Prüfungen für Nichtlizenzierte statt. Der schnellste der vielen Nullfehlerritte gelang einmal Lorianne Scheller mit Caline XVI und das zweite Mal Léticia Mooser mit Calypso XXVI.
Als Veranstaltungsabschluss wurden noch die besten Freiburger junge Reiter und Junioren gekrönt. Es kamen 30 Prozent der besten Paare in die zweite Runde, in welcher es für die Nullfehlerritte noch ein Stechen gab. Als einzige ohne Abwurf konnte Delphine de Boccard (Coquine VI CH) zuoberst auf das Podium stehen vor Lionel Corminboeuf (Parma W) und Jean-Maurice Brahier (Malforin Paladin CH).

Mehr zum Thema