Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Saane Freiburg darf wieder auf den Ligaerhalt hoffen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Unihockey Männer 2. Liga Im vorweihnachtlichen Spiel empfing Saane das vier Ränge besser platzierte Team aus Konolfingen. Ohne grosses Abtasten gingen die beiden Mannschaften gleich zur Sache. Die Berner überliessen den Saanestädtern anfangs keinen Ball, und trotzdem gingen diese bei ihrer ersten Aktion in Führung.

Doch nach einem leichten Ballverlust korrigierten die Gäste das Skore zum 1:1. Saane fand in der Folge besser ins Spiel und schoss sich nach dem Ausgleich postwendend wieder in Führung. Das 2:1 glichen die Gäste nach einem unterbundenen Pass aber nur zwei Minuten später wieder aus.

Munteres Hin und Her

Das Hin und Her ging munter weiter. Je zwei Abwehrfehler waren die Ursachen des 3:2 und des 3:3. Danach gelang es den Freiburgern erstmals, Spiel und Gegner zu dominieren und sich verdient bis zur 30. Minute um zwei Längen abzusetzen. Der Jubel der Einheimischen nach dem 5:3 war indes noch nicht verklungen, als Konolfingen bereits wieder der Anschlusstreffer gelang.

Obwohl Freiburg im Schlussdrittel das Geschehen kontrollierte, kamen die Emmentaler auf 5:5 heran. Praktisch im Gegenzug gingen die Gastgeber nach einer schnellen Kombination wieder in Front.

Nach einem glücklichen Bandenabpraller kam der Gast zwölf Minuten vor Schluss ins Spiel zurück, doch eine Einzelleistung von Julmy brachte das Heimteam wieder in Führung. Das 8:6 besiegelte die spielerische Überlegenheit der Saanestädter und bescherte dem Heimteam die mehr als verdiente Entscheidung. tk

Saane Freiburg – Konolfingen 8:6

Tore: 3. Stöckli (Bächler) 1:0; 5. 1:1; 6. Buchs 2:1; 8. 2:2; 9. T. Krattinger 3:2; 12. 3:3; 14. Julmy (Buchs) 4:3; 30. Jungo (Julmy) 5:3; 30. 5:4; 44. 5:5; 45. Schneider (T. Krattinger) 6:5; 48. 6:6; 50. Julmy 7:6; 59. Jungo (Buchs) 8:6.

Saane Freiburg: Grossrieder; Palli, Buchs; Bächler, Stöckli; Jungo, Julmy, Käsermann; Buol, T. Krattinger, Schneider; Jenni; Rappo; Schorno; S. Krattinger.

2. Liga, Gr. 1, Rangliste: 1. Ärgera 11/30. 2. Moosseedorf 11/19. 3. Gürbetal 11/19. 4. Frutigen 11/19. 5. Konolfingen II 11/18. 6. Marly 11/18. 7. Bern Ost 11/13. 8. Wohlen 11/11. 9. Saane Freiburg 11/10. 10. Biel-Seeland 11/6.

Mehr zum Thema