Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Sahlifest: Rock-Coverhits am Laufmeter

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: karin aebischer

Das «Sahlifescht» ist in der Region zum festen Bestandteil des Pfingswochenendes geworden. Als eines der ersten von vielen Festivals, die im Laufe des Sommers noch folgen werden, wird es von vielen jeweils sehnlichst erwartet. Die Besucherzahl hat in den vergangenen Jahren auch stets zugenommen, wie die Organisatoren des Restaurants Sahli erklären.

Für die Ausgabe 2010 sind wieder einige Cover-Rockbands am Start. Die «Hells Belles» aus Deutschland geben am Freitagabend alle grossen AC/DC-Hits zum Besten. Das Spezielle daran: Die Hells Belles sind eine reine Frauenband.

Rockband der alten Schule

Legendäre und aktuelle Rock- und Popsongs von einer schweizer Rockband der alten Schule, die das Headbangen wieder aktiviert: Das versprechen die «Schlachtcowboys», welche das Festival am Samstagabend beehren dem Publikum. «Fünf Jungs mit reichlich Rock’n’Roll und Spass im Blut», wie sich die Coverband aus Sempach selbst beschreibt.

Der Hauptact am Sonntag bildet eine fünfköpfige Rock’n’Roll- und Boogie-Rock-Coverband aus dem Kanton Freiburg: die Melted Chords. Die Freiburger Jungrocker wollen dem Publikum mit Hits von Status Quo, Elvis Presley, Chuck Berry, AC/DC oder Bob Seger einheizen.

Von Freitag bis Sonntag tritt vor den Cover-Gruppen je eine Nachwuchsband auf. «Die beste der drei Bands darf im September am Festival «Rock am Schwarzsee» auftreten», sagt der Tontechniker Siegfried Schafer. Welche Band gewinnt, entscheidet zur Hälfte das Publikum mittels Applaus und zur anderen Hälfte die Jury, bestehend aus OK-Mitgliedern des «Rock am Schwarzsee». Mit weiteren drei Nachwuchs-Bands geht der Wettbewerb dann am FC-Fest in St. Silvester weiter.

Am Sahlifest stellen sich «Careless», «Miller Kachine» und «Swallow» dem Gehör des Publikums und der Jury. «Careless» ist eine vierköpfige Band aus dem Sensebezirk, die verschiedene Einflüsse aus Rock, Punk, Metal und Pop in ihrer Musik vereint. Mit der Band «Swallow» aus Murten ist auch der Seebezirk im Nachwuchs-Contest vertreten.

Wer nach so viel Live-Musik den Heimweg noch nicht antreten will, kann die Nächte des Pfingstwochenendes im Sahli jeweils mit DJ-Musik ausklingen lassen.

Mehr zum Thema