Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Salam Ahmad stellt in Freiburg aus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der syrische Künstler Salam Ahmad stellt in der Galerie Cathédrale in Freiburg aus. 1970 in Afrin in der Nähe von Aleppo geboren, studierte er Philosophie und Psychologie und eignete sich die Malerei autodidaktisch an. Als Angehöriger der kurdischen Minderheit erlebte er schon früh Diskriminierungen. Wegen seiner regierungskritischen Kunst wurden er und seine Familie verfolgt; 2013 wurde sein Haus bombardiert und zerstört. Danach floh Salam Ahmad aus Syrien und lebt inzwischen mit seiner Familie in Olten. Im Rahmen der Ausstellung organisiert die Vereinigung Choosehumanity zudem einen Filmabend zum Thema Syrien (Di., 19. Juni, 18.15 Uhr, Kino Rex).

cs

Galerie Cathédrale, Hängebrückgasse 2, Freiburg. Vernissage: Sa., 2. Juni, 17 Uhr. Bis zum 30. Juni. Mi. bis Fr. 13 bis 18 Uhr, Sa. 10.30 bis 16.30 Uhr (samstags in Anwesenheit des Künstlers).

Mehr zum Thema