Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Salavaux-Plage: Natur- und touristenfreundlich

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Hannes Währer

Bellerive/Constantine Damit sich die Ansprüche des Naturschutzes und des Tourismus in der Strandzone Salavaux in Zukunft vereinbaren lassen, setzen die Gemeinden Bellerive und Constantine diverse Massnahmen in Kraft.

Gratisparkplätze

Um beispielsweise das wilde Parkieren im Wald der Zone zu verhindern, stellen die Behörden beim Eingang der Strandzone Gratisparkplätze zur Verfügung.

Auch die Abfallentsorgung und -trennung wird den Badegästen in Zukunft mit einer Trennstation für Glas, Pet und Konservendosen leicht gemacht.

Im neuen Massnahmenkatalog der Behörden sind aber auch Regeln enthalten, die ausschliesslich dem Naturschutz zugute kommen. Hundehalter müssen ihre Tiere beispielsweise in der gesamten Zone an der Leine führen, um Zugvögeln den notwendigen Ruheraum zu verschaffen

Massnahmen umsetzen

Bei den beschlossenen Regeln handelt es sich keineswegs um Papiertiger, um die sich die Besucher der Strandzone foutieren können. Zur Durchsetzung haben die beiden Gemeinden mit der Polizei Avenches eigens einen Vertrag abgeschlossen, der regelmässige Kontrollen der Zone beinhaltet. Ein Strandwärter mit 100-Prozent-Pensum sorgt zudem für die Sauberkeit in der Zone.

Mehr zum Thema