Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Salsapartys: Tanzen ohne Ausreden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ungefähr zehn Salsalektionen brauche es, um für den Ausgang gerüstet zu sein, sagt Norbert Francelet von der Murtner Tanzschule Mambomania. Pro Kursperiode lernen dort etwa 60 Schüler den feurigen Tanz. Die mögliche Ausrede, keinen Tanzpartner zu haben, gilt laut Francelet nicht: «Viele kommen alleine, allerdings haben wir fast immer zu wenig Männer.» Dabei hätten diese keinen Grund zur Behauptung, die Bewegungen beim Tanzen seien zu wenig maskulin. «Salsa ist sehr macho! Der Mann fällt nicht auf, sondern lässt seine Partnerin schön aussehen», so der Tanzlehrer. Auch an der fehlenden Ausrüstung muss der Besuch einer Salsaparty für niemanden scheitern. Wer zum Beispiel ohne ein einsatzbereites Paar Schuhe an den «Salsa Social Club» kam, konnte sich vor Ort am Stand eines Ausrüsters eindecken. mk

Meistgelesen

Mehr zum Thema