Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Salvenach-Jeuss I fängt Liebistorf I ab

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: werner stritt

Schiessen Genau 25 Jungschützen-Gruppen und zehn Gruppen mit Jugendlichen aus allen Bezirken des Kantons Freiburg traten im Stand in Montagne-de-Lussy an, um am Finaldurchgang die Meister zu ermitteln. Das Reglement schreibt vor, dass sich im Feld der Jungschützen jeweils nur die 26 Kantonal-Sieger direkt für den Schweizerischen Final im Albisgüetli in Zürich qualifizieren. Die zusätzlichen Finalisten werden entsprechend der Rangliste des SSV gesamtschweizerisch ermittelt.

Ganzer Medaillensatz geht in den Seebezirk

In der Kategorie der Jungschützen lieferten sich die Gruppen Salvenach-Jeuss I, Liebistorf I und Gurmels I einen spannenden Dreikampf um die Medaillen. Nach dem ersten Durchgang lag die Gruppe Liebistorf 1 mit 349 Punkten noch einen Punkt vor den Gruppen Salvenach-Jeuss I und Gurmels I, welche die erste Runde punktgleich abschlossen.

In der zweiten Runde steigerten sich die Schützen der Gruppe Salvenach-Jeuss I mit Thomas Benninger, Raphaël Spring, Kevin Stoll und Lukas Wieland, erzielten mit 355 Punkten das Höchstresultat und konnten sich mit dem Total von 703 Punkten die Goldmedaille umhängen lassen.

Die Gruppe Liebistorf I schoss regelmässig. Das Quartett mit den Schützen Anja Baeriswyl, Jonas Baeriswyl, Samuel Schär und Corinne Thossy schoss im zweiten Durchgang 350 Punkte und gewann mit 699 Punkten die Silbermedaille. Die Gruppe Gurmels I mit Fabian Bürgy, Daniel Kurzo, Janick Langenegger und Nicolas Wild erreichte 349 Punkte und beendete den Wettkampf mit 697 Punkten im guten dritten Rang und bekam Bronze.

Mehr zum Thema