Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Sarkozy gerät wegen Sohn Jean unter Beschuss

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

PARIS Der französische Präsident Nicolas Sarkozy muss sich den Vorwurf der Vetternwirtschaft gefallen lassen. Grund dafür sind die Karrierepläne seines Sohnes Jean. Der soll nämlich Verwaltungsratschef des riesigen Pariser Geschäftsviertels La Défense werden. Tausende Bürger fordern ihn in einer Petition zum Verzicht auf. Aus der Opposition wird dem Sarkozy-Clan Dynastie-Bildung vorgeworfen. sda

Bericht Seite 19

Mehr zum Thema