Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Saxophonmusik im Podium

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Düdingen Das Quatuor Marquis de Saxe wurde 1988 am Konservatorium Lausanne gegründet und ist seit 1999 in der heutigen Zusammensetzung unterwegs. Mit dabei ist mit Philippe Savoy am Altsaxophon auch ein Freiburger: Er wurde 1976 in Freiburg geboren, studierte in Lausanne und in Zürich, gab in der ganzen Schweiz und im Ausland Konzerte und unterrichtet heute am Konservatorium Freiburg.

Savoys Mitmusiker sind Elie Fumeaux (Sopransaxophon), Alain Dobler (Tenorsaxophon) und Nicolas Logoz (Baritonsaxophon). Alle vier verfügen über ein Konzertdiplom und über reiche Konzerterfahrungen, und alle vier unterrichten an Konservatorien und Musikschulen der Westschweiz und der Region Luzern.

Bei den beiden Konzerten am Mittwoch und am Donnerstag in Düdingen tritt das Quartett mit dem Orchestre Symphonique du Jura auf. Zur Aufführung gelangt eine Auftragskomposition von Dominique Gesseney-Rappo, der unter anderem am Konservatorium Freiburg studiert hat. Das «Concerto für Saxophon-Quartett und Symphonieorchester» ist eine seiner jüngsten Kompositionen. Im Weiteren ist Igor Strawinskis Ballettmusik «Der Feuervogel» zu hören, die den zuvor wenig bekannten russischen Komponisten nach der Uraufführung im Jahr 1910 über Nacht berühmt machte. cs

Podium, Düdingen. Mi., 9. November, und Do., 10. November, jeweils 19.30 Uhr. Vorverkauf: www.kulturimpodium.ch, www.starticket.ch, Starticket-Vorverkaufsstellen oder FRI Travel (0264925503).

Vier renommierte Saxophonisten: Marquis de Saxe.Bild zvg

Mehr zum Thema