Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

SBB-Linie länger gesperrt?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Zwischen Wünnewil und Flamatt sei der Bahndamm auf einer Länge von rund 150 Metern unterspült, sagte ein SBB-Sprecher am Sonntag gegenüber der Tagesschau des Schweizer Fernsehens. Das Trassee habe sich stellenweise um rund 50 Zentimeter abgesenkt und um rund 25 Zentimeter seitlich verschoben. Angesichts dieser Schäden könnte der Streckenunterbruch länger dauern als bisher angenommen. Bis Ende Woche sollen geologische Analysen Klarheit bringen. Die ausgefallenen Züge werden bis auf Weiteres durch Busse ersetzt.

Broyekanal gesperrt

Auch in anderen Regionen des Kantons Freiburg sind die Auswirkungen der Unwetter nach wie vor sichtbar. So ist im Broyekanal aufgrund des hohen Wasserstandes die Schifffahrt für Motorboote bis auf Weiteres verboten. Der Oberamtmann des Seebezirks, Daniel Lehmann, erliess am Samstag eine entsprechende Verfügung.Ausgenommen davon sind einzig die offiziellen Kurse der Schifffahrtsgesellschaft LNM, die allerdings nur mit zwei kleinen Schiffen den Kanal durchqueren darf. Auch für Boote, die ihren Standplatz in Sugiez haben, bleibt die Fahrt zum Murtensee offen. cn

Mehr zum Thema