Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

SBB und Trenitalia lösen die Cisalpino AG auf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

ZÜRICH Die Auflösung von Cisalpino sei das «logische Resultat der gemeinsamen Erfahrung in den vergangenen zwei Jahren», sagte Mauro Moretti, Direktor von Trenitalia, am Freitag am Flughafen Zürich vor den Medien. Angesichts der Probleme hätten sich Trenitalia und SBB entschlossen, die Regie auf der Nord-Süd-Achse wieder selbst zu übernehmen. Pannen und Zugsverspätungen sorgten laut Moretti allzu häufig für Negativschlagzeilen. Dazu kamen Schwierigkeiten mit dem neuen Rollmaterial. Die Züge sind – zwei Jahre nach dem in Aussicht gestellten Termin – wegen technischen Problemen weiterhin nicht im Einsatz. sda

Bericht Seite 19

Mehr zum Thema