Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schachtelhalm ist gut für die Haut

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Wegen seines Aussehens wird der Schachtelhalm auch Katzenschwanz genannt. Der Schachtelhalm ist eine heimische Pflanze, die sehr viele Unterarten hat. Genau da liegt das Problem, wenn man sie als Heilpflanze verwenden möchte, wie Drogistin Barbara Reichenbach von der Drogerie Aebi in Murten erklärt. «Die wertvollen Wirkstoffe sind im Ackerschachtelhalm zu finden. Dieser wird aber oft mit dem weniger guten Sumpfschachtelhalm verwechselt.»Schachtelhalm wächst auf mageren Wiesen und kalkhaltigem Boden. Er ist in derSchweiz sehr häufig anzutreffen. In der Landwirtschaft wird er als Schädling betrachtet und mit Herbiziden bekämpft.

 Schachtelhalm enthält Kieselsäure, Kalium, Eisen, Mangan und Kupfer. Kieselsäure ist gut für die Haut. «Sie sorgt fürbessere Elastizität der Hautund des Bindegewebes», erklärt die Drogistin. Mit diesem Wirkstoff werden zum Beispiel Schwangerschaftsstreifen und Cellulitis bekämpft. Das Eisen hilft unterstützend bei Blutarmut, und das Kalium wirkt harntreibend, hilft also bei Nieren- und Blasenbeschwerden oder bei mangelnder Nierentätigkeit. Barbara Reichbach rät für die Teezubereitung, das Kraut als Ganzes mit heissem Wasser zu übergiessen, sieben Minuten ziehen zu lassen und abzusieden. Der Schachtelhalm lässt sich auch trocknen, um ihn das ganze Jahr geniessen zu können.

Ins Gleichgewicht bringen

Schachtelhalm wird in der Spagyrik nicht nur bei Nierenproblemen und Rheuma eingesetzt. Er gilt auch als strukturgebend und hilft Menschen, etwa nach Schicksalsschlägen wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Die Pflanze wird auch Zinnkraut genannt. «Früher hat man damit das Zinngeschirr gereinigt», sagt die Drogistin. Für sie ist die Pflanze ein Kraut, das einen guten Platz in der Hausapotheke verdient hat. im/Bild zvg

Im Rahmen einer Sommerserie stellen die FN verschiedene Kräuter und ihre Heilwirkung vor.

«Kieselsäure sorgt für eine bessere Elastizität der Haut und des Bindegewebes.»

Drogistin

Mehr zum Thema