Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schafft Olympic den Halbfinaleinzug?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: beat baeriswyl

Kräfteraubend ist sie, die Saison 07/08, davon könnten die Freiburger ein Liedchen singen. Mit den Playoffs aber hat eine neue Meisterschaft begonnen, in der es auf jedes einzelne Spiel ankommt. Jeder Sieg zählt, jeder Erfolg wird enorm wichtig. Eine besondere Wichtigkeit kommt dabei den Heimspielen zu. Und gerade da stehen die Saanestädter sehr gut da. Seit zwei Jahren schaffte es kein Team, die Heilig-Kreuz-Halle als Sieger zu verlassen. Ist dies auch heute gegen die Geneva Devils der Fall, hat die Leyrolles-Truppe ein weiteres Ziel erreicht und steht im Playoff-Halbfinale.

Rebound-Probleme überwinden

In beiden Begegnungen gegen die enttäuschenden Genfer waren bei Olympic zwei Schwachpunkte zu erkennen. Einerseits fehlte es im ersten Spiel zu Beginn an der Einstellung, andererseits offenbarten die Freiburger eine eklatante Rebound-Schwäche. Nicht weniger als 28 Rebounds unter dem eigenen Korb wurden zur Beute des Gegners. Zu viele, wie auch Trainer Damien Leyrolles feststellte. Dies könnte sich dann gegen einen besseren Gegner bitter rächen.

Haben die Genfer Leistungsträger bisher enttäuscht (Lee/Bennett/Ramseier), fanden Olympics Stützen Mrazek, Esterkamp und auch Bing ihre Hochform. Dies ist besonders wichtig für das gesamte Kollektiv der Freiburger. Defensiv vermochte der dunkelhäutige Trésore Quidome bisher zu überzeugen, der Genfs Lee immer wieder schlecht aussehen liess.

Unterstützung von Freiburg Gottéron

Sollten die Genfer heute aus der Konkurrenz ausscheiden, wäre dies der letzte Auftritt des Genfer Trainers Manu Schmitt, der die Schweiz in Richtung Frankreich verlassen und dem Basketball definitiv den Rücken kehren wird.

Mit dabei sein soll heute ebenfalls eine Spieler-Delegation von Freiburg Gottéron.

Spielbeginn: heute Samstag um 17.30 Uhr in der Heilig-Kreuz-Halle, Freiburg.

Mehr zum Thema