Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schafherde: Wolf hat erneut zugeschlagen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Schafherde auf der Kaisereggalp und der Region des Rotenchasten wurde vom Wolf angegriffen. Laut Angaben von Emerith Raemy wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag vier Schafe gerissen. Nähere Abklärungen seien im Gang. Die rund 450 Schafe zählende Herde wird von einer Hirtin betreut. Zwei Herdenhunde sind als ständige Begleiter der Herde eingesetzt. «Trotzdem hat der Wolf vier Schafe gerissen», klagte Emerith Raemy. Früher wurden auf diesen Weiden bis gegen 1000 Schafe gesömmert. Jetzt gehe diese Zahl wegen der Wolf-Präsenz von Jahr zu Jahr zurück. ju

Mehr zum Thema