Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schilderwald wird lichter

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

BERN Das Bundesamt für Strassen (Astra) will die Verkehrsregeln verständlicher und übersichtlicher machen. Damit kommt es den Bedürfnissen der Verkehrsteilnehmer entgegen, die das Signalgewimmel mehr irritiert, als dass es ihnen dienlich ist. Der Bundesrat hat am Donnerstag dazu eine Anhörung eröffnet, die bis am 15. Mai dauert. Unter anderem soll künftig die Innerortsgeschwindigkeit ab der Ortschaftstafel gelten und nicht mehr separat mit dem Signal «Höchstgeschwindigkeit 50 generell» angezeigt werden. Damit wird die im übrigen Europa geltende Regelung übernommen. Als überflüssig werden die Gefahrensignale «Flugzeuge» bewertet. Aufgehoben wird auch das Signal «Fussgängerstreifen» vor schwer erkennbaren Zebrastreifen. Gemäss Astra sind solche Streifen gar nicht mehr zu akzeptieren. sda/mia/BZ

Bericht Seite 13

Mehr zum Thema