Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schlagerstars treffen sich in Plasselb

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Schlagerstars treffen sich in Plasselb

Zweites Schlager-Openair am Ufer der Ärgera am kommenden Samstag

Schlagersängerinnen und -sänger mit klingenden Namen geben sich am Samstag in Plasselb ein Stelldichein: Marianne Cathomen, die Gruppe Combox, Manuela Fellner und Vanessa Grand, aber auch einheimische Künstler treffen sich zum zweiten Schlager-Openair.

Von IMELDA RUFFIEUX

Nach dem Erfolg bei der ersten Austragung im letzten Sommer haben die Schlagerfans aus Plasselb schon vor Monaten mit den Vorbereitungen für das neue Schlager-Openair begonnen. Das bewährte Team rund um das Organisationskomitee hat in den letzten Tagen mit sehr vielen Helferinnen und Helfern das Areal direkt an der Ärgera zu einer Freiluft-Konzertarena umgewandelt. Ihr Engagement ist im Motto «Es läuft etwas im oberen Sensebezirk!» zusammengefasst. Ziel des Anlasses ist es nämlich auch, in der Region etwas zu bewirken und ins Rollen zu bringen.

Auch in diesem Jahr wird der grösste Teil des Erlöses an eine Behindertenorganisation oder -einrichtung gehen. Eine ganze Reihe von Behinderten sind zudem Ehrengäste an der Veranstaltung vom Samstag. Das Schlagerfest beginnt bereits um 18 Uhr (Abendkasse ab 16 Uhr). Moderiert wird der Abend von Radio-Freiburg-Moderatorin Trudy Lauper.

Marianne Cathomen:
Charme und Vitalität

Marianne Cathomen machte bereits als kleines Mädchen Erfahrungen auf der Showbühne. Das Singen blieb auch mit dem Älterwerden ihre grosse Leidenschaft und 2001 folgte mit dem Sieg des internationalen Grandprix der Volksmusik in Wien der Durchbruch. Sie ist bekannt für ihre Vitalität und ihren Charme und hat vor einiger Zeit auch begonnen, eigene Lieder zu texten und mitzukomponieren. Bevor sie Anfang September im Musikantenstadl auftritt, ist sie zu Gast auf der Bühne in Plasselb.

Die wohl weiteste Anreise hat Alexandra Baum. Die Sängerin aus Österreich wusste schon als kleines Mädchen, dass sie auf die Bühne gehört. Sie machte dann zwar eine Ausbildung im Tourismusbereich, verfolgte aber ihr Ziel, Sängerin zu werden, weiter. Im Mai 2004 ging ihr Wunsch, eine Single zu produzieren, in Erfüllung. Von da an ging es aufwärts, es folgten Fernsehauftritte und Konzerte in Europa.

Claudio de Bartolo:
vielseitiges Musiktalent

Claudio de Bartolo ist ein Musiktalent, er lernte schon als Kind Orgel, Akkordeon und Klavier spielen, wurde schliesslich Musiklehrer und eröffnete eine eigene Musikschule. Gleichzeitig entdeckte er sein Talent zum Komponieren, fing an zu singen und zählt mittlerweile zu den erfolgreichsten Schweizer Interpreten. Sein vielseitiges Talent beweist er auch auf der Bühne, wo er ein breites Repertoire von eigenen Songs und altbewährten Oldies präsentiert.

Sie gehörte schon im letzten Jahr zum Openair Plasselb: die Gruppe Combox, eine der erfolgreichsten Schlagerbands. Pädi Koller, Heinz Wegmüller, Willi Maier und Michael Krüsi gehören zu den Stars am volkstümlichen Schlagerhimmel und sind Garanten für gute Stimmung.

Manuela Fellner lernte als Kind Akkordeon spielen. Erst vor etwa drei Jahren nahm die Zürcherin mit österreichischen Wurzeln Gesangsunterricht und spielte gleich darauf den ersten Tonträger ein. Im letzten Jahr gewann sie einen Nachwuchswettbewerb, der ihr einen Plattenvertrag sicherte.

Roli Eberhart ist Gründungsmitglied und Leiter der Erfolgsband «Calimeros», die vor 28 Jahren gegründet wurde und eine der erfolgreichsten Schlagerbands überhaupt ist. Die meisten Calimeros-Hits stammen von Frontmann Roli Eberhart, der auch für andere Schlagerstars Erfolgstitel komponiert hat.

Stixi und Sonja: witzig und fröhlich

Stixi und Sonja heisst das Schlagerpaar aus Herisau. Die quirlige Sonja und der witzige Stixi ergänzen sich auf der Bühne sehr gut. In ihren Auftritten steckt viel Kraft und Fröhlichkeit. Die beiden sind auch privat ein Paar und moderieren bei Radio Eviva seit längerer Zeit eine erfolgreiche Sendung.

Quirlig, fröhlich und aufgestellt wird Vanessa Grand beschrieben. Sie hat sich ihre positive Einstellung trotz ihrer Behinderung (Glasknochenkrankheit) bewahrt. Die gebürtige Walliserin kennt den Kanton Freiburg schon ein wenig, hat sie doch an der Universität Freiburg studiert.

Einheimische Interpreten

Auf der Bühne an der Ärgera wird am Samstagabend auch Marianne Schafer stehen. Die in Kerzers aufgewachsene Sängerin hat sich schon als kleines Mädchen von der Musik begeistern lassen. Mit zwölf trat sie mit einem Jodellied erstmals öffentlich auf und nahm später auch Gesangsunterricht am Konservatorium Freiburg. Im letzten Jahr stand sie mit zweien ihrer Lieder am Alpenschlagerfestival in Engelberg im Final und erhielt die Gelegenheit, eine CD zu produzieren.

Heimvorteil hat auch Udo Brügger. Der Plasselber Frontman der Countryband «Straight Ahead» wird an diesem Abend allerdings eine andere musikalische Seite von sich zeigen. Er interpretiert eigene Songs, erzählt Geschichten aus dem Leben und begleitet sich selbst auf der Gitarre.

Nachdem im letzten Jahr einige Nachwuchstalente ihr Können in Plasselb zeigen konnten, wird diese Tradition auch heuer in kleinerem Rahmen weitergeführt: Mit Thwini und Vivien stellen zwei Mädchen aus der Region ihr Talent einer breiteren Öffentlichkeit vor.

Weitere Infos. www.openair-plasselb.ch

Mehr zum Thema