Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schlechtes Halbjahr für Schweizer Film

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Schweizer Film hatte in den einheimischen Kinos ein relativ schlechtes Halbjahr: Sein Marktanteil betrug nach Angaben von ProCinema nur sieben Prozent gegenüber 11,6 % im ersten Semester 2006. Verglichen mit den 1,9 % im Krisenjahr 2005 ist das aber immer noch gut.Von den neuen Schweizer Filmen landete «Breakout» mit 65 000 Eintritten in der Liste der erfolgreichsten Filme des ersten Halbjahres auf Platz 25. «Bruno Manser – Laki Penan» steht mit 25 000 Besuchern auf Platz 60 und der mit viel Vorschusslorbeeren gestartete Stausee-Grusler «Marmorera» sogar nur auf Platz 75 (13 400 Zuschauer).Die Kohlen aus dem Feuer haben alte Damen geholt: «Die Herbstzeitlosen», letztes Jahr mit 375 000 Eintritten zweiterfolgreichste Schweizer Produktion, führten dieses Jahr ihren Siegeszug weiter und stehen mit über 180 000 zusätzlichen Zuschauern etwa auf Platz 16.Die Gesamtzuschauerzahl ging um 15 Prozent zurück gegenüber dem Vergleichssemester 2006. Seit Anfang Juli werde der Rückstand aber kontinuierlich aufgeholt, sagt René Gerber, Geschäftsleiter von Procinema, am Freitag. Unter anderem dank dem neuen Harry-Potter-Film. sda

Mehr zum Thema