Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schmittner Männerriegler waren auf der Alpiglenmära

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Für die diesjährige Bergwanderung der Männerriege Schmitten wählte Obmann Alfons Poffet das sehr schöne Berggebiet der Alpiglenmära. Vom Parkplatz aus führte die Wanderroute nach Frilismad. Dort wurde auf 1701 Metern über Meer ein Kaffeehalt eingeschaltet.

Ab dieser Sennhütte ging es steil bergauf nach Grenchengalm. Der zweite steile Berghang führte zur Alpiglenmära. Ziel war der Besuch des Gedächtniskreuzes von Turnerkamerad Hubert Haymoz aus Schmitten. Der in Turnerkreisen und im Skiklub Schmitten bestens bekannte Freund und Familienvater verunglückte dort am 28. März 1976 im Alter von nur 34 Jahren in einer Schneelawine. Das geschmiedete Gedächtniskreuz befindet sich auf dem Grad auf 2050 Metern über Meer. Die Rückwanderung führte wieder zur Sennhütte Frilismad. Dort wartete Alfons Birbaum mit einer herrlichen Minestronesuppe auf die Schmittner Bergwanderer. Natürlich durfte bei der Sennhütte das Jassen nicht vergessen werden. Als würdiger Abschluss fand abends ein Essen im Hotel Kreuz in Schmitten statt.

Mehr zum Thema