Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schneemangel prägte die Saison des Skiclubs

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Schmitten

Schneemangel prägte die Saison des Skiclubs

An der 34. Generalversammlung des Skiklubs Enzian Berg in Schmitten blickte Präsidentin Beatrice Stritt auf die vergangene Saison zurück. Mangels Schnee konnte kein einziger Anlass des Winterprogramms in der Region durchgeführt werden. Einzig das Weekend in Zermatt und der Klubausflug fanden statt. Der späte Schnee machte dem Skiklub erneut einen Strich durch die Rechnung: Auch der erste Anlass des Sommerprogramms, die Pfingstmontags-Tour, musste wetterbedingt abgesagt werden. Die restlichen Sommeranlässe fanden bei besten Wetterbedingungen statt. Die einstige Haupteinnahmequelle des Skiklubs, das Gartenfest, brachte nicht die erwarteten Einträge und muss überdacht werden. Dieser Anlass steht nächste Saison nicht mehr auf dem Programm. Neue Ideen und Vorschläge werden von Vorstand und OK Gartenfest diskutiert.Im kommenden Winter organisiert der Skiklub das erste Mal ein Nachwuchsförderungslager in Schwarzsee. Dabei soll der Schneesport Kindern und Jugendlichen etwas nähergebracht werden und sie sollen auf klubexterne Rennen vorbereitet werden. Das 35-Jahr-Jubiläum soll gemäss Präsidentin in die Planung des Jahresprogramms miteinbezogen werden.Der Schneemangel prägte auch die Berichte des Technischen Leiters, Hüttenwarts, Kassiers und Tourenchefs. Das Budget wurde einstimmig angenommen. Die Versammlung musste die Demission von Vorstandsmitglied Judith Zumwald-Baeriswyl nach sechs Jahren zur Kenntnis nehmen. Das Amt «Presse» wird neu von Norbert Schwaller ausgeführt. Der neue Mitgliederbestand beträgt 364. FN/Eing.Weitere Informationen: www.skiclub-enzian.ch

Mehr zum Thema