Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schneller als die Polizei erlaubt – und dümmer

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mit bis zu 207 Sachen donnerten am Mittwochabend fünf junge Franzosen mit ihrem Auto zwischen Wünnewil und Givisiez über die A 12. Dabei schlossen sie erst nah an einen Streifenwagen der Freiburger Kantonspolizei auf, überholten das Polizeiauto mit hoher Geschwindigkeit und drückten dann noch weiter auf die Tube. Wie die Kantonspolizei mitteilt, nahmen die Beamten die Verfolgung auf und alarmierten ihre Kollegen. Kurz vor der Autobahnausfahrt Freiburg-Süd konnte die Polizei das Auto stoppen. Die Beamten fanden darin und bei einem der Insassen geringe Mengen von Drogen. Die fünf Männer im Alter von 23 bis 28 Jahren mussten ein Bussendepot zahlen. mos

Mehr zum Thema