Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schönes, Feines und Nützliches aus dem Koffer

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ob Babygeschenke, handgedrechselte Schreibgeräte, Taschen aus Recyclingmaterial oder feine Likörkreationen: Am ersten Koffermarkt in St. Antoni dreht sich alles um selbst gemachte Produkte. 35 Aussteller aus dem Sensebezirk und dem benachbarten Bernbiet werden diesen Samstag im Bildungszentrum Burgbühl ihre Waren feilbieten. Für sie besonders praktisch: Um am Markt teilnehmen zu können, mussten die Aussteller weder grosse Lieferwagen noch muskelstarke Helfer organisieren. Denn alles, was sie ausstellen und verkaufen, hat in einem Koffer Platz.

Überwältigendes Interesse

Auf die Beine gestellt wird der Koffermarkt von den Mitgliedern der Kulturkommission St. Antoni. Sie organisieren den Anlass zum ersten Mal, wie Kulturkommissionspräsident Michel Modoux mitteilt, und sie seien vom grossen Interesse der Aussteller regelrecht überwältigt worden. «Für die 35 Standplätze haben sich mehr als 50 Aussteller beworben», so Modoux, «leider mussten wir vielen Interessierten aus Platzgründen eine Absage erteilen.»

Speziell am Anlass ist, dass er in den Räumlichkeiten des Burgbühls – eines der geschichtsträchtigsten Gebäude in der Gemeinde St.  Antoni – stattfindet und auch bei schlechtem Wetter ohne Einschränkungen besucht werden kann.

mz

Bildungszentrum Burgbühl, St. Antoni. Sa., 25. März, 9.30 bis 16 Uhr.

Mehr zum Thema