Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schüler basteln Kunst aus Abfall

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

DüdingenEinen ungewöhnlichen Zugang zum Thema «Umgang mit der Natur» hat die Klasse 3A der OS Düdingen unter der Leitung der Klassenlehrerin Marianne Molliet gefunden. Äusserst kreativ haben sie aus wertlosem Material Kunst hergestellt.

Die Kunstwerke können zur Zeit in der Gemeindebibliothek Düdingen besichtigt werden. Schon allein die Namen zeugen von grosser Fantasie: «Abfall-Diva» (von Svenja, Ramona, Stefanie), «Pizza-Nagelrita» (von Teuta, Sonja, Angela), «Mainboard-Stadt» (von Mathias, Stefan), «WM-2002» (von Michael, Ashmet, Tino), «Planktons Abfalleimer» (von Yannic, Gaëtan) und die «Abfall-Safari» (von Marco und Sabrina).

Parallel zur Ausstellung werden in der Bibliothek eine Reihe von Büchern zum Thema Umwelt und Abfall gezeigt. «Nicht zum Wegwerfen, sondern zur Ausleihe!», wie die Schule in einer Mitteilung festhält . . .

In einem weiteren Einsatz haben die Schülerinnen und Schülern Abfall gesucht, gefunden, ihn fotografiert und anschliessend korrekt entsorgt. Damit zeugen die einmaligen Fotos von einer Situation, die es nun dank dem Einsatz der Jugendlichen nicht mehr gibt. im/Comm.

Mehr zum Thema