Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schüler reinigen Nistkästen rund um den Schwarzsee

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Schwarzsee Frühlingsputz im Herbst, damit die «Wohnung» von Meisen, Kleiber und Co. im Frühling sauber übernommen werden kann: Dabei haben die Schüler der 6. Klasse Plaffeien-Oberschrot-Zumholz unter der Leitung der Waldarena des Naturparks Gantrisch und dem Betreuer der Nisthilfen, Armin Vonlanthen, kürzlich tatkräftig mitgeholfen. Rund um den Schwarzsee haben sie alle Nistkästen kontrolliert und gereinigt sowie die gefundenen Nester den Vogelarten zugeordnet, teilt die Waldarena Gantrisch mit. Die Kinder kletterten nach der Sicherungskontrolle abwechs-lungsweise die Leiter hoch, reinigten die Kästen, trugen den Befund in die mitgebrachte Liste ein und schleppten die Leiter zum nächsten Baum. Besonders spannend fanden sie den vom Kleiber mit Erde zubetonierten Kasten; der tote Jungvogel im Staren-Kasten hingegen löste bei ihnen Bedauern aus. Am Mittag konnten sie mit Stolz verkünden, dass jeder der 17 Nistkästen im Sommer bewohnt gewesen war. «Ein toller Erfolg», schreibt die Waldarena. ak

Die Schüler haben Nistkasten um Nistkasten untersucht.Bild zvg

Mehr zum Thema