Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schulhausdach produziert Strom für 40 Haushalte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Greyerzer Energieunternehmen Gesa hat Ende 2016 eine Fotovoltaikanlage auf dem Dach der Orientierungsschule Bulle in Betrieb genommen. Die 680 Panels liefern laut Mitteilung 190 000 Kilowattstunden Strom pro Jahr, was dem Verbrauch von rund 40 Haushalten entspricht. Die Kosten belaufen sich auf 400 000 Franken.

Beitrag an Energiewende

Insgesamt will Gesa zehn Millionen Franken in erneuerbare Energien investieren, um einen Beitrag zur Energiewende zu leisten. Mit dem Greyerzer Gemeindeverband ist Gesa zudem bezüglich Orientierungsschulen eine Partnerschaft eingegangen. So sollen in diesem Jahr die OS in Riaz und La Tour-de-Trême mit Fotovoltaikanlagen ausgestattet werden.

mir

Mehr zum Thema