Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schulraum sorgt für Diskussionen in Münchenwiler

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Gemeindeversammlung von Münchenwiler hat am Montag einem Kredit von 80 000 Franken für die Miete eines Schulcontainers zugestimmt. Zuvor entstand aber laut Protokoll eine längere Diskussion. Aufgrund der Bautätigkeit steigen die Schülerzahlen in Münchenwiler. Deshalb hat der Kanton Bern für das Schuljahr 2019/2020 eine dritte Unterstufenklasse bewilligt. Für diese muss aber ein Schulraum von 64 Quadratmetern zur Verfügung stehen. Der Gemeinderat favorisierte dafür die Miete eines Containers. An dieser Lösung störten sich einige Votanten: So forderten mehrere Bürger, dass der Kanton die zusätzliche Klasse für mehr als ein Jahr bewilligt. Das ist aber laut Schulinspektorin Tania Espinoza nicht möglich.

In der Abstimmung war der Kredit schliesslich unbestritten. Die Stimmbürger erteilten dem Gemeinderat aber den Auftrag, an der nächsten Gemeindeversammlung im Mai über die längerfristige Schulplanung zu informieren. Neben dem Schulkredit stimmte die Gemeindeversammlung auch dem Projekt für eine neue Kläranlage in Muntelier zu (siehe FN vom Dienstag).

sos

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema