Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schützen oder abreissen: Die Zukunft des Hotels Kaiseregg ist ungewiss

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Seit sieben Jahren steht das Hotel Kaiseregg in Plaffeien leer. Eine stilgerechte Sanierung des rund 100-jährigen Gebäudes kommt für den Besitzer aus finanziellen Gründen nicht infrage. Er möchte es deshalb abreissen und auf dem Grundstück Wohnungen bauen. Damit ist aber das Amt für Kulturgüter nicht einverstanden. Es stuft den markanten Bau im Landhausstil als schützenswert ein und lehnt den Abriss ab. Mehr noch: Das Hotel Kaiseregg soll sogar in eine noch höhere Schutzklasse eingeteilt werden. Nun hoffen alle Parteien darauf, dass ein Liebhaber historischer Gebäude das Objekt übernimmt, wieder herrichtet und ihm mit innovativen Ideen neues Leben einhaucht. im

 Bericht Seite 3

Mehr zum Thema