Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schützenswerter Speicher wird zerlegt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bösingen Da die Gemeinde den schützenswerten Speicher nicht veräussern konnte, wird er gemäss Mitteilung noch in diesem Herbst zerlegt und in der Scheune von Albert Marchon, der seine Liegenschaft für den Bau des Pflegezentrums an die Gemeinde verkauft, zwischengelagert. Am Standort des Speichers will Marchon sein neues Wohnhaus bauen.

Wiederaufbau in Bösingen

Der Speicher soll im Sinne des Amtes für Kulturgüter auf derselben Parzelle (7000 m2) oder in bäuerlicher Umgebung in der Gemeinde Bösingen wieder aufgebaut werden, wie Ammann Louis Casali am Donnerstag den FN erklärte. Das Gebäude ist im Besitz der Stiftung Wohnen in Bösingen, welche im Januar 2010 ihre Aktivität aufnimmt. Bis dahin ist es der Gemeinderat, der im Namen der Stiftung handelt.

Auf der Parzelle plant die Stiftung St. Wolfgang ein Pflegezentrum und die Stiftung Wohnen in Bösingen altersgerechte Wohnungen. Der Architekturwettbewerb steht laut Casali vor dem Abschluss. ak

Mehr zum Thema