Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schweizer Doppelsieg beim Murtenlauf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Machten bis noch nicht vor allzu langer Zeit die Läuferinnen und Läufer vorab aus Afrika den Sieg beim Murtenlauf unter sich aus, so hat sich das inzwischen geändert. Mit dem amtierenden Vize-Europameister im Marathon, Tadesse Abraham (Genf), und der Vize-Weltmeisterin im Berglauf, Maude Mathys (Ollon), setzten sich am Sonntag zwei Schweizer Athleten bei der 85. Austragung des Klassikers über 17,17 Kilometer von Murten nach Freiburg durch. Abraham und Mathys, die beide hochüberlegen in 53:05 Minuten respektive 1:01:58 Stunden gewinnen konnten, war es jeweils der zweite Triumph beim Murtenlauf. Als beste Freiburger konnten sich Andreas Kempf (TSV Düdingen, Rang 13) und Vanessa Pittet (CARC Romont, Rang 5) feiern lassen.

Mit 13 661 gemeldeten Läuferinnen und Läufern hält die Aufwärtstendenz bei den Teilnehmerzahlen an. Einen grossen Teil trägt der Mini-Murtenlauf vom Samstag dazu bei, der mit 2726 Kindern einen neuen Rekord verzeichnen konnte.

fs

Berichte und Resultate Seiten 13 bis 16

Mehr zum Thema