Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schwere Aufgabe für den SCD in Echallens

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Fussball 1. Liga Über eines war man sich letzte Woche beim SC Düdingen und bei seinen Fans einig: Das 1:1 gegen Aufsteiger Bavois war zu wenig. Solche Sechs-Punkte-Spiele gegen direkte Konkurrenten muss man im Kampf gegen den Abstieg gewinnen. So hatte es auch Trainer Martin Weber vor dem Anpfiff gefordert.

Ob der SC Düdingen die entgangenen Punkte heute (nach)holen kann? Die Hürde dazu liegt heute in Echallens jedenfalls höher als vor Wochenfrist daheim gegen Bavois. Echallens hatte zuletzt einen tollen Lauf. Die letzten drei Partien haben die Waadtländer allesamt gewonnen – unter anderem auch gegen Leader Martigny – und sie beeindruckten dabei mit einem Torverhältnis von 11:2.

Zudem erwies sich der aktuelle Tabellendritte bisher als sehr heimstark. Von seinen fünf Heimspielen hat er deren vier gewonnen und dabei fünfzehn Tore erzielt. Auf die Düdinger, die in der bisherigen Saison auswärts noch nicht so richtig auf Touren gekommen sind, wartet heute Abend also eine echte Knacknuss.

Spielbeginn: heue Samstag um 17 Uhr in Echallens. ms

FC Freiburg gastiert beim Aufsteiger

Fussball 1. Liga Der Sieg vom letzten Samstag gegen Urania stellte für den FC Freiburg eine Saisonpremiere dar: Zum ersten Mal konnten die Freiburger zweimal hintereinander punkten. Nach dem 3:1 in Naters vor zwei Wochen legten die Freiburger beim 5:0-Sieg gegen die Genfer endlich die nötige Konstanz an den Tag, die es braucht, um sich längerfristig im Mittelfeld positionieren zu können.

Heute bietet sich den Freiburgern gegen das punktgleiche Grand-Lancy eine weitere gute Möglichkeit, um einen direkten Konkurrenten hinter sich zu lassen. Zumal beim Aufsteiger nach dem überraschend starken Saisonstart die Anfangseuphorie nach drei Niederlagen in Folge etwas verflogen ist. Auch aufgrund des Torverhältnisses steigt der FC Freiburg als Favorit in die Partie. Mit plus 10 Toren, der zweitbesten Defensive und der drittbesten Offensive der Liga weisen die Saanestädter die deutlich bessere Bilanz aus als der heutige Gegner (-2 Tore).

Spielbeginn: heue Samstag um 17 Uhr in Grand-Lancy. ms

Die Tabelle der 1. Liga

1. Martigny 9 7 1 1 19:8 22

2. Malley 9 5 3 1 20:13 18

3. Echallens 9 5 2 2 26:15 17

4. Chênois 9 5 1 3 15:14 16

5. Sitten U21 9 4 3 2 23:17 15

6. Etoile Carouge 9 4 2 3 16:13 14

7. Freiburg 9 4 1 4 22:12 13

8. Grand-Lancy 9 4 1 4 16:18 13

9. Meyrin 9 2 6 1 18:15 12

10. Düdingen 9 3 2 4 14:16 11

11. YB U21 9 3 1 5 14:16 10

12. UGS Genf 9 2 3 4 14:21 9

13. Bulle 9 2 2 5 12:15 8

14. Bavois 9 2 2 5 11:16 8

15. Naters 9 2 2 5 11:19 8

16. Baulmes 9 1 2 6 10:33 5

Die übrigen Spiele der 1. Liga: Young Boys U-21 – Malley; Martigny-Sports – Meyrin; Bavois – Chênois; Urania Genf – Sitten U21; Naters – Baulmes; Bulle – Etoile Carouge.

Mehr zum Thema