Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schwierige Verhältnisse beim Feldschiessen des Seebezirks

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Büchslen/Gempenach/Ulmiz Die Wetterverhältnisse waren an allen drei Tagen des Seebezirkler Feldschiessens schwierig. Dennoch haben 1480 Personen teilgenommen, was einem Rückgang von 38 Personen entspricht. Schützenbund-Präsident Hans Etter zeigte sich dennoch zufrieden. «Jetzt nimmt der harte Kern der Schützen teil», erklärte er. uh

Bericht Seite 5

Mehr zum Thema