Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schwimmbad auf Tauchstation

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nach diesem erneuten Scheitern eines Schwimmbadprojekts des Promotors Kuenlin ist es an der Zeit, die Diskussion wieder etwas breiter zu führen: Nicht nur Thierry Steiert wünscht sich ein Schwimmbad mit Aussenbereich, sondern wohl die meisten zukünftigen Nutzerinnen und Nutzer. Die Agglomeration Freiburg braucht primär ein grosses Freibad mit Schwimmbecken, Sprungtürmen, Anlagen für Kinder sowie Raum an der frischen Luft zum Verweilen und Sporttreiben. Wenn es für ein 50-Meter-Hallenbad gleichzeitig auch noch reicht, umso besser! Also a) Bedürfnisse abklären, b) Finanzen sichern c) Projekt planen – und nicht umgekehrt wie bisher. Gegen eine «Private-public-Partnerschaft» ist grundsätzlich nichts einzuwenden, allerdings muss hier die öffentliche Hand das Zepter übernehmen und nicht eine Immobilienfirma, der es um Gewinnmaximierung geht. Es ist nun an Oberamtmann Ridoré, dieses Dossier endlich vorwärtszubringen!

Christoph Schütz, Freiburg

«Es ist an Ridoré, dieses Dossier endlich vorwärtszubringen.»

 

Mehr zum Thema