Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schwimmen ist gesünder als beten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Stadt und Kanton würden sich besser darüber Gedanken machen, wie endlich das seit langem geplante Schwimmzentrum nach Freiburg kommt, statt sich den Kopf darüber zu zerbrechen, ob es opportun sei, in der Stadt Freiburg ein Islamzentrum an der Universität in die Wege zu leiten. Würde die Frage dem Volk vorgelegt, es würde grossmehrheitlich für Ersteres stimmen. Muslime können überall beten und sich den Koran erklären lassen, wenn sie das Bedürfnis haben. Mit dem Schwimmen wird es schon schwieriger. Da ist die Bevölkerung eindeutig benachteiligt. Sie hat ein Bedürfnis nach Schwimmgelegenheiten, Schwimmunterricht, Wettkampfschwimmen, Turmspringen, Tauchkurse, Ausbildung zum Lebensrettungsbrevet. Da ist echter Handlungsbedarf vonnöten, mehr als Unterricht in Islamwissenschaften. Und schwimmen ist allemal gesünder als beten. Zudem: Ich kenne kaum einen bekannten Wassersportler, der aus Freiburg kommt. Also: Handeln statt nur reden.

 

Mehr zum Thema