Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Schwingklub Kerzers erweitert sein Klublokal

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 

Der Schwingklub Kerzers befindet sich im Aufwind: Nach dem ersten Sieg an einem Bergkranzfest durch Lario Kramer und einer Rekordzahl an Kränzen für den Klub steht nun die Erweiterung des Lokals beim Werkhof auf dem Programm: Zurzeit liegt das Baugesuch für einen Anbau mit Zuschauerraum, Duschen, WC-Anlagen und einem Umkleideraum öffentlich auf.

«Die Siege im letzten Jahr haben unserem Schwingklub auf jeden Fall Auftrieb gegeben», sagt Joel Hirschi, der sich als ehemaliger Präsident und Ehrenmitglied um das Projekt kümmert. «Der Anbau kommt aber nicht nur den Aktivschwingern zugute, sondern vor allem auch den zahlreichen Jungschwingern.» Denn gerade mit einer Gruppe junger Schwinger werde es eng in dem rund sieben mal zwölf Meter grossen Gebäude. Bisher hätten sich die Schwinger im Werkhof umgezogen. Diese Situation habe auch den eigentlichen Ausschlag für das Projekt gegeben, dem die Hauptversammlung letzten Herbst zugestimmt habe.

«Wir haben nun zwei Garderoben geplant, so dass der Übergang von der einen zur nächsten Jungschwingergruppe reibungslos funktioniert.» Der Anbau sei zweigeschossig vorgesehen: «Die Umkleidekabinen sind im Erdgeschoss, im oberen Stock ist ein Aufenthaltsraum vorgesehen.» Der Zuschauerraum liege zwischen dem Anbau und dem eigentlichen Schwinglokal.

Der Anbau kostet laut Hirschi rund 350 000 Franken. 250 000 Franken werde der Schwingklub Kerzers selber aufbringen, «100 000 Franken fehlen noch». Für diesen Betrag werde sich der Klub nach dem Erhalt der Baubewilligung auf die Suche nach Sponsoren und Gönnern machen.

emu

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema