Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Sechs Filme von und über Hugo Corpataux in einer Box

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Carole Schneuwly

FreiburgAls Filmvorführer und -verleiher, als Regisseur und Produzent hat der Sensler Hugo Corpataux der Freiburger Filmlandschaft jahrzehntelang seinen Stempel aufgedrückt. In Erinnerung geblieben sind etwa die von ihm selbst gedrehten Filme über den Autorennfahrer Jo Siffert (1971), die schwarz-weissen Freiburger Kühe (Expo 1964) oder die 800-Jahr-Feier der Stadt Freiburg (1957). Parallel dazu produzierte er Filme von Jacques Thévoz, Mario Cortesi oder René Bersier, von Jacqueline Surchat, Jacqueline Veuve und Dominique de Rivaz.

Die beliebtesten Corpataux-Filme gibt das Label Disques Office jetzt in einer DVD-Box mit dem Titel «Das Freiburger Land von Hugo Corpataux – Ein lebendiges Kulturgut» neu heraus. Darin enthalten sind der Film zur 800-Jahr-Feier von Freiburg, der für den offiziellen Tag des Kantons Freiburg an der Expo ’64 in Lausanne produzierte Film «Ein junges Volk, ein altes Land» von Jacques Thévoz, der Film über Jo Siffert, «Unterwegs im Freiburgerland» von Jacqueline Veuve und Dominique de Rivaz (1997), Jacqueline Surchats Porträt über die Stadt Freiburg mit dem Titel «Freiburg … einmal anders» (2003) sowie ein Interview, das Emmanuel Schmutz und Alex Erik Pfingsttag 1994 mit Hugo Corpataux führten. Alle sechs DVD enthalten als Bonus weitere Filmperlen.

Endgültiger Rückzug

Mit dieser Veröffentlichung ziehe er sich endgültig vom aktiven Filmemachen zurück, sagte Hugo Corpataux, der vor kur-zem seinen 84. Geburtstag feierte, gegenüber den FN. Nach über 65 Jahren im Geschäft sei es Zeit, abzutreten – wobei die Faszination Film natürlich weiter bestehen werde …

Die DVD-Box «Das Freiburger Land von Hugo Corpataux – Ein lebendiges Kulturgut» ist ab sofort im Handel erhältlich.

Meistgelesen

Mehr zum Thema