Courtepin 13.03.2019

Der neue Syndic heisst Martin Moosmann

Der Gemeinderat von Courtepin ist wieder komplett und hat sich neu konstituiert. Martin Moosmann übernimmt das Amt des Syndics.

 

Nach den Rücktritten von Daniel Jorio als Syndic und Mirjam Biçer als Vize-Syndique standen in Courtepin Wahlen an. Mit Da­mien Imhof aus dem Wahlkreis Courtepin fand die Gemeinde bereits Anfang Jahr einen Ersatz für Mirjam Biçer. Für den Ersatz von Daniel Jorio mussten die Bürger des Wahlkreises Bärfischen zwei Mal an die Urne; Anfang März wählten sie Daniel Aeschli­mann zu ihrem Vertreter im Gemeinderat. Damit ist die Exekutive von Courtepin wieder komplett, und der Gemeinderat konnte sich am Montagabend konstituieren.

Wie die Gemeinde in einer Medienmitteilung bekannt gibt, übernimmt Martin Moosmann aus Wallenried das Amt des Gemeindepräsidenten. Er ist seit 2006 in dem Gremium tätig. Arlette Ruch ist seit 2009 im Gemeinderat und wird Vize-Syndique. «Es hat sich so ergeben», sagte der neue Syndic Martin Moosmann gestern auf Anfrage, «angesichts meiner Verfügbarkeit und Erfahrung bot es sich an, dass ich das Amt des Gemeindepräsidenten übernehme.»

Er sei zweisprachig und wolle nun mit der Umsetzung der 2017 beschlossenen Fusion der Dörfer Wallenried, Bärfischen, Villa­repos und Courtepin fort­fahren.

emu