Courtepin 16.10.2020

Die Bauarbeiten schreiten plangemäss voran

In Romont war eine Notgrabung nötig.

Ungeduldig warteten gestern ein Dutzend Kinder einer 6H-Klasse von Courtepin auf ihren grossen Moment. An der Grund-steinlegung für das neue Schulgebäude ver-senkten sie eine Zeitkapsel mit ihren Zeichnungen sowie Bauplänen des Gebäudes in einem Loch, das sie anschliessend mit Beton füllten. Die Bauarbeiten sollen im Sommer 2022 abgeschlossen sein. Im dreistöckigen Gebäude werden sich zehn Klassenzimmer, ein Raum für Unterstützungskurse und ein Zivilschutzraum mit 100 Plätzen befinden. 8,4 Millionen Franken kostet das Projekt. Die Bauarbeiten lägen im Zeitplan, sagte die Vize-Gemeindepräsidentin Arlette Ruch an der Grundsteinlegung.

jmw/Bild Alain Wicht