Mont-Vully 18.09.2019

Ein buntes Fest mit edlen Tropfen

An den beiden Umzügen des Winzerfestes am Vully werden je rund 280 Schülerinnen und Schüler teilnehmen. Für das schönste Sujet gibt es erstmals einen Preis. Fiona Stucki wird am Samstag im Kostüm des Winzerfestes Vevey dabei sein.

Das Organisationskomitee des Vully-Winzerfestes setzt bei der 39. Ausgabe vermehrt auf Nachhaltigkeit: Am Wochenende werden die Gäste nicht nur Gläser sowie Mehrwegbecher erhalten für den Wein und andere Getränke, sondern auch Mehrwegteller für Speisen wie etwa den Vully-Kuchen. «Wir wollen das Winzerfest noch umweltfreundlicher gestalten», sagt OK-Präsident Cédric Guillod auf Anfrage. Das Ziel sei, weniger Abfall zu produzieren.

Wichtiger Teil des Festes sind die Umzüge am Samstag und am Sonntag. An beiden Tagen präsentieren rund 280 Kinder und Jugendliche der Gemeinde Mont-Vully ihre Sujets. Das Thema dieses Jahr sind Comics. «Wir wollen damit noch mehr Farbe in das Fest bringen, es soll für Familien sein», sagt Guillod. Erstmals in der Geschichte des Vully-Winzerfestes werde die Schulklasse mit dem schönsten Sujet einen Preis erhalten, so Guillod weiter.

Erste Frau in der Army-Band

Am Samstag gebe es zudem eine Überraschung: «Fiona Stucki, die an der Fête des Vignerons in Vevey die Freiburger Fahne getragen hat, wird in ihrem Kostüm am Umzug dabei sein», freut sich Guillod. Die 23-Jährige aus Môtier studiert Weinbau und Önologie an der Hochschule in Changins und ist Teil der Brass-Band La Campagnarde Lugnorre. 2011 war sie Spielführerin der Kadettenmusik Murten, und inzwischen ist Fiona Stucki die erste Frau, die in der Schweizer Armee bei der Swiss Army Brass Band mitspielt. «Ich spiele lieber in einer Band als alleine, und das Niveau dieser Band ist sehr hoch, ich kann noch viel lernen», sagt Fiona Stucki gegenüber den FN. Ihr Instrument ist das Cornet. «Das Zusammenspiel und die gute Stimmung in der Band machen das Musizieren zu einem grossen Vergnügen für mich», sagt die junge Frau. Sie werde auch am Sonntag am Vully-Winzerfest dabei sein, wahrscheinlich aber nicht im Kostüm von Vevey.

Am Sonntag kommt laut OK-Präsident Cédric Guillod zudem die Winzerbruderschaft, auf welche die Fête des Vignerons in Vevey zurückgeht, in den Freiburger Seebezirk, um gemeinsam das Vully-Winzerfest zu feiern.

Bus um 3 Uhr in der Nacht

Neu an dieser Ausgabe ist laut dem OK-Präsidenten auch, dass der letzte Bus um 3 Uhr nachts von Sugiez über Murten und Gurmels nach Freiburg fährt. Mehr Informationen dazu gibt es bei den TPF.

Musikalisch unterhalten am Samstag die Musikgesellschaft L’Avenir Bas-Vully und die Guggen La Ronflante aus Bulle, Les Cradzets von Yverdon-les-Bains und Les Pampana’s aus Cudrefin. Die Brass-Band La Campagnarde nimmt am Sonntag mit denselben Guggen teil. Am Sonntagvormittag findet der ökumenische Gottesdienst beim Château Burnier in Praz statt. Darauf folgen die Preisverleihung und der offizielle Teil des Winzerfestes.

Neben den Schulklassen und den Musikgesellschaften beteiligen sich 14 Vereine am Winzerfest und bieten an ihren Ständen regionale kulinarische Spezialitäten an. An den Ständen der Weinkellereien können die Besucherinnen und Besucher die edlen Tropfen des Rebgebietes Mont Vully degustieren. Die Traubenernte beginnt voraussichtlich Anfang Oktober.

Programm

Winzerfest im Dorfkern von Praz

Die Veranstalter des Winzerfestes bieten Konzerte, Animationen und zwei Umzüge, um die Weinlese gebührend zu feiern.

Samstag, 21. September:

Die Veranstaltung beginnt um 14.30 Uhr, um 16.30 Uhr folgt der Kinderumzug. Am Abend bieten 14 Vereine an ihren Ständen lokale Speisen an.

Sonntag, 22. September:

Um 10.30 Uhr steht der ökumenische Gottesdienst im Château Burnier in Praz auf dem Programm. Um 11.15 Uhr offeriert Vully Tourismus im Rahmen des offiziellen Teils einen Apéro. Um 14 Uhr folgt de Kinderumzug.

 

www.levully.ch