Murten 10.10.2019

Generalrat Murten befürwortet Abfallreglement mit grossem Mehr

Abfallgebühren nach Volumen im Murtner Stedtli.
Im zweiten Anlauf hat der Murtner Generalrat dem neuen Abfall­reglement deutlich zugestimmt. Damit können die Murtner ihr Abfall­system frei wählen.

Vor einem Jahr hatte der Murtner Generalrat das Abfallreglement klar in Gänze zurückgewiesen. Damals wollte der Murtner Gemeinderat erreichen, dass der Hauskehricht auf dem gesamten Gemeindegebiet nach Volumen verrechnet wird, also als Sackgebühr. Das hätte für die Bewohnerinnen und Bewohner der Ortsteile Büchslen und Lurtigen jedoch eine Umstellung bedeutet, denn in diesen ehemals selbstständigen Gemeinden wird der Abfall nach Gewicht verrechnet.

Im überarbeiteten und an der Generalratssitzung von gestern traktandierten Reglement schlug der Gemeinderat einen Kompromiss vor: Es soll weiterhin beide Systeme – Volumen und Gewicht – geben. Laut dem neuen Reglement können die Bewohner aller Ortsteile beim Gemeinderat beantragen, auf das Gewichtssystem zu wechseln. Voraussetzung ist, dass der Container ausserhalb der Sammeltage auf dem eigenen Grundstück abgestellt werden kann. Vize-Stadtpräsidentin Ursula Schneider Schüttel hat die Anpassungen des Reglements vor der Abstimmung kurz erläutert. Dabei äusserte sie sich auch zum Grüngut. Die Entsorgung des Grünguts werde mit dem neuen Reglement wie bisher über die allgemeine Grundgebühr finanziert. Vor einem Jahr wollte der Gemeinderat eine Grüngutmarke einführen. Mit dem Kurswechsel passt sich der Gemeinderat den Wünschen der Kommission an.

Teilrevision bereits geplant

Der Preisüberwacher habe nun aber eine verursachergerechtere Abrechnung empfohlen, als das Grüngut über die allgemeine Gebühr zu finanzieren. «Wir werden die Anpassung der Grüngutgebühr deshalb mit einer Teilrevision angehen, um genügend Zeit für eine Lösung zu haben», sagte Ursula Schneider Schüttel. Damit gibt es für die Grüngutgebühr noch keine abschliessende Lösung.

Die Fraktionen sprachen sich grundsätzlich für das neue Reglement aus. Die Teilrevision für die Gebühren des Grünguts wird begrüsst. Der Generalrat nahm das angepasste Abfallreglement gestern nach kleineren Anpassungen zur Grösse von Normcontainern und den dafür notwendigen Containermarken mit 42 zu 4 Stimmen deutlich an.

emu