Jeuss 15.10.2020

Pierre Aufranc verlässt das Pflegeheim Jeuss

Pierre Aufranc.
Corinne Aeberhard/a
Der Leiter des Pflegeheims in Jeuss nimmt eine neue Herausforderung an: Ab dem 1. Februar wird Pierre Aufranc an der Spitze der Stiftung des Seebezirks für erwachsene Behinderte stehen.

Nach rund zwanzig Jahren wird Pierre Aufranc die Leitung des Pflegeheims und des Tierparks in Jeuss abgeben. Er ist zudem stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsleitung des Gesundheitsnetzes See (GNS). Im Anzeiger von Kerzers erschien gestern ein Stelleninserat des GNS. «Pierre Aufranc hat überraschend gekündigt», sagt Vorstandspräsidentin Petra Schlüchter auf Anfrage. Das GNS sei traurig über seinen Abgang.

Den FN sagt Pierre Aufranc, dass er ab dem 1. Februar die Leitung der Stiftung des Seebezirks für erwachsene Behinderte (SSEB) in Muntelier übernehmen wird. Deren Direktor Cyprian Eggenschwiler gehe in Pension.

Mit seinen 58 Jahren sei jetzt der letzte Zeitpunkt, um etwas Neues zu starten, so Pierre Aufranc. Ihm gefalle, dass er bei der SSEB in Muntelier weiterhin mit Menschen zusammenarbeiten könne. Die Zeit als Leiter des Pflegeheims und des Tierparks Jeuss seien «die schönsten Erinnerungen in meinem Leben». Er habe dort grosse Freiheit erlebt und in der langen Zeit viel bewirken können.

Seit 2001, dem Jahr, als Pierre Aufranc die Leitung in Jeuss übernahm, hat sich dort einiges verändert. Eine Auswahl: Bei seiner Ankunft schaffte er die Grundlage für den heutigen Tierpark, der nach und nach wuchs. 2004 folgte die Eröffnung der Tagesstätte Les Platanes, die Familien entlastet. Die Aufhebung der Zweibettzimmer war ihm wichtig. Mit der Sanierung des Pflegeheims, die in diesem Jahr abgeschlossen wurde, gelang ihm das. Zudem konnte er einen Neubau in Betrieb nehmen.

jmw