Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Seeländer am Hafenkonzert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die «History Swingers» gastieren beim «Gruss vom Bodensee»

Autor: Von Tildy Schmid

In über einer Million Schlafzimmern gleitet um sieben Uhr früh die Gemeinschaftssendung Hafenkonzert «Gruss vom Bodensee» in die Zwischenräume von Schlaf und Aufwachen. Der dunkle Ton des Schiffshornes und die fröhliche Eingangsmelodie versetzen seit 50 Jahren die Radiohörer in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DRS 1 und Musigwälle) sogleich an den Bodensee. An der diesjährig letzten Sendung, am Sonntag, 2. September, wird die Seeländer Big Band «History Swingers» mit ihrer Leadsängerin Franziska Ackermann am Hafenkonzert aufspielen. Ins Korps gehört auch der Trompeter Daniel Maeder aus Courgevaux.Man treffe schon am Samstag in Stein am Rhein ein, weiss er, «denn die Mikrophonprobe ist am Sonntagmorgen um 5.45 Uhr angesagt, und da heisst es, bereit und vor allem ausgeschlafen zu sein», fügt Bandleader Hans Hemund schmunzelnd hinzu.

Luzern war Wegbereiter

«Seit Jahren bemühten wir uns erfolglos um einen Auftritt am Hafenkonzert», sagt Hemund, bis das Eidgenössische Musikfest in Luzern zum Wegbereiter wurde. «Kurt Brogli, Redaktionsleiter der Sendung Hafenkonzerte, hörte am Eidgenössischen unsere Vorträge und lud uns ganz einfach zur Teilnahme ein.» Auftreten wird auch die Ländlerkapelle Res Schmid-Gebrüder Marti aus Bern, und volkstümliche Schlager tragen Nico Sanders und Rainer Kirsten mit der Schwarzwaldfamilie Jäkle vor. Leonard und Edi Graf führen durch die Sendung. An Ort ist das sonntägliche Hafenkonzert oft ausverkauft, doch am Radio live dabei zu sein, ist ebenso reizvoll, und am kommenden Sonntag kann man zudem zehn schwungvolle Swing-, Film-, Rock- und Popmusikmelodien der Seeländer Big Band «History Swingers» geniessen.

Swing neu beleben

Zehn Musikanten aus den Musikgesellschaften Kappelen und Murten übten gemeinsam, um dem guten alten Swing neues Leben einzuhauchen. Gleichzeitig widmeten sich Blasmusikbegeisterte in Murten der Volksmusik. Man traf sich, spielte zusammen, und Hans Hemund wurde 1984 zum Gründer der Big Band «History Swingers».Seitdem amtet er als initiativer und umsichtiger Bandleader. Im Laufe der Zeit entwickelte man zu den musikalischen Highlights der 40er-Jahre Showeinlagen, ergänzte das Repertoire mit aktuellen Melodien der modernen Unterhaltungsmusik und engagierte die stimmgewaltige, zierliche Leadsängerin Franziska Ackermann.

Immer mehr Zuhörer

Eingängige Arrangements, ansteckender Rhythmus, verbunden mit akzentuiertem Blech, der verstärkte Einsatz von Schlagzeug, Gitarre und Bass begeistern immer mehr Zuhörer.Man wird sich am nächsten Sonntag am Radio vom tollen Sound der Big Band überzeugen können.

Mehr zum Thema