Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Seeländische Volkshochschule vergibt neu Leistungsausweise

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Seeländische Volkshochschule vergibt neu Leistungsausweise

Premiere bei der Seeländischen Volkshochschule: Kürzlich haben 13 Teilnehmende der Italienischkurse in Murten und Kerzers nach rund zwei Jahren das erste Diplom «Start» in Italienisch erlangt.

Von UELI GUTKNECHT

Die seit November 2001 gesamteuropäisch eingeführten und schulintern nach genau definierten Kriterien durchgeführten Tests werden nach 70 bis 100 Unterrichtseinheiten durchgeführt.

Für die Lernenden sind sie eine Kontrolle über den Lernerfolg, eine Motivation zum Weiterlernen und der Einstieg in ein international anerkanntes Zertifizierungssystem. Und für die Seeländische Volkshochschule bedeuten sie ein Qualitätssicherungsinstrument für den Unterricht. Die Teilnahme an den Prüfungen ist freiwillig.

Die Prüfung dauert eine Stunde und kann so von der Lehrperson im Unterricht durchgeführt werden. Die Fragen werden im «Multiple Choice»-Verfahren durch Ankreuzen beantwortet. Es müssen Texte ergänzt werden, das allgemeine Sprachverständnis wird in schriftlicher und mündlicher Form geprüft. Ausgewertet wird mit Schablonen.

Basis zu höherer Prüfung

Die 13 erfolgreichen Kursteilnehmer (bestanden haben alle) besuchen im Rahmen der Seeländischen Volkshochschule Italienischkurse bei Verena Steiner (Môtier) in Kerzers und Murten.

Als nächsthöheres Zertifikat winkt nach etwa zwei Jahren das anspruchsvolle und aufwendigere «Certificato d’Italiano». Erreichbar ist es nach drei bis vier Jahren. Hier amtet Verena Steiner als Expertin.

Bald auch in Englischkursen

Demnächst werden die «Start»-Diplome in der Seeländischen Volkshochschule auch in den Englischkursen eingeführt.

Dank neuen Räumen bietet die Seeländische Volkshochschule neu auch Tageskurse für Französisch, Englisch und Italienisch an. Verena Steiners erster Tageskurs Italienisch und Französisch spricht vor allem Senioren an.

Kontakte/Kursprogramm: Sekretariat der Seeländischen Volkshochschule, Montag 18-19 Uhr, Dienstag-Donnerstag 9-11 Uhr, Telefon 031 755 85 25, E-Mail: vhs-Seeland@freesurf.ch.
Die ersten mit dem «Start»-Diplom

Die Prüfung bestanden haben Anne Baumann (Murten), Karin Burri (Ins), Daniel und Nora Burla (Murten), Beatrix Fries (Wallenbuch), Ruth Goetschi (Erlach), Christine Hohl (Gampelen), Monique Lauper (Vallamand), Katharina Leisi (Môtier), Marlise Maeder (Jeuss), Dorli Rolli (Gempenach), Annemarie Schild (Erlach) und Erika Tschilar (Gampelen). ugu

Mehr zum Thema