Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Seltener Nachwuchs im Nocturama

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Nocturama in Kerzers haben drei Neunbindengürteltiere das Licht der Welt erblickt. Laut Angaben des Zoos sind Geburten dieser Gürteltierart in Gefangenschaft ein äusserst seltenes Ereignis. Die Gürteltier-Mutter hatte die ursprünglich sechs Jungtiere bereits Mitte September zur Welt gebracht. Drei überlebten die ersten Wochen nicht. Am Samstag, 20. Dezember, werden die Jungtiere erstmals den Besuchern präsentiert, wie das Nocturama mitteilt.

Das Neunbindengürteltier ist von prähistorischer Erscheinung und stammt aus der Ordnung der Zahnlosen, zu der auch die Faultiere und Ameisenbären gehören. Es kommt fast im gesamten tropischen Amerika vor und kolonisiert seit 100 Jahren auch den Süden der USA. Bisher konnte laut Angaben des Nocturama erst der Zoo im niederländischen Arnheim eine Zoogeburt von Neunbindengürteltieren verzeichnen.

Mehr zum Thema