Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Sense verliert Spitzenkampf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ringen Bis 55 kg musste Silvano Scherwey gegen den 14-fachen Schweizer Meister Daniel Willi eine Schulterniederlage hinnehmen. In der höchsten Gewichtsklasse zeigten Markus Rytz und Samuel Wenger einen spannenden Kampf. In der zweiten Runde musste sich der Sensler jedoch durch eine Schulterniederlage geschlagen geben. Auch der dritte Kampf verlief nicht besser für Sense. Dario Decorvet hatte sichtlich Mühe mit Florin Sloendregt und verlor ebenfalls durch Schulterniederlage. Bis 96 kg holten die Sensler die ersten vier Punkte. Christoph Feyer liess dem ungestümen Stefan Burri wenige Chancen und schulterte ihn in der ersten Runde. Den letzten Kampf vor der Pause verlor David Schneuwly gegen Gabriele de Simone.

Philippe Eggertswyler läutete mit seinem Punktesieg nach zwei Runden über Andreas Wenger die Aufholjagd ein. Naser Alimi hatte in der ersten Runde mit Beat Schlapbach sichtlich Mühe. In der zweiten Runde jedoch erledigte Alimi den Belper mit einem Hüfter nach Holzfällerart. Dass sich das Senselager noch lange nicht aufgegeben hat, musste auch Stefan Trachsel erfahren. Der Klubpräsident Andreas Wieser schlug ihn in zwei Runden durch Punkte. Auch der erfahrene Hans Jensen behielt die Überhand gegen Stefan Rolli. Vor dem letzten Kampf stand es damit 17:17. Matthias Käser und Adrian Masshardt waren die letzten Trümpfe beider Mannschaften. Käser konnte gegen den routinierten und ruhig ringenden Masshardt wenig ausrichten. Er musste eine Niederlage durch technische Überlegenheit einstecken, was für Belp den Sieg bedeutete. bj

RS Sense – RC Belp 17:21

55 kg F: Scherwey – Willi 0:4. 60 kg G: Decorvet – Sloendregt 0:4. 66 kg F: Schneuwly – De Simone 0:4. 66 kg G: Alimi – Schlapbach 4:0. 74 kg F: Jensen – Rolli 3:0. 74 kg G: Käser – Masshardt 0:4. 84 kg F: Wieser – Trachsel 3:0. 84 kg G: Eggerstwyler – Wenger 3:1. 96 kg F: Feyer – Burri 4:0. 120 kg G: Rytz – Wenger 0:4

Weiteres Spiel der NLB: Hergiswil – Domdidier 19:21.

Mehr zum Thema