Wünnewil-Flamatt 13.04.2019

Kita Zouberhuet erzielt gutes Jahresergebnis

Die Kindertagesstätte Zouberhuet in Wünnewil-Flamatt hat einen Gewinn von 25 000 Franken erwirtschaftet.

«Im letzten Jahr hatten wir eine gute Auslastung», sagt Urs Meier, Präsident der Kindertagesstätte Zouberhuet, auf Anfrage. Dies sei aber von den Geburtenzahlen abhängig. Seien genug Kinder zum Betreuen da, gebe es genügend Einnahmen und das Personal sei gut ausgelastet – gebe es weniger Kinder, habe der Verein zu viel Personal. «Dies ist aber ein Risiko, das wir tragen. Von Jahr zu Jahr reguliert es sich meistens», sagt Meier. Die Kita hat eine Gruppe in Wünnewil und eine in Flamatt mit je 14 Plätzen; insgesamt 18 Betreuerinnen kümmern sich um die Kinder. Letztes Jahr besuchten 68  Kinder die Kita.

An der Mitgliederversammlung vom Mittwochabend legte der Präsident nun eine positive Jahresrechnung vor: Bei Aufwand und Ertrag von rund 630 000 Franken erzielte der Verein einen Ertragsüberschuss von 25 000 Franken. Die Versammlung hat auch den bestehenden Vorstand für zwei weitere Jahre gewählt.

Zusammenarbeit stärken

Die Kita Zouberhuet arbeitet in einer Arbeitsgruppe der Gemeinde Wünnewil-Flamatt zur Zukunft der familienexternen Betreuung in der Gemeinde mit. Ziel: gemeinsam ein ausgewogenes Angebot und für jede Familie eine passende Betreuung innerhalb der Gemeinde schaffen. «Das Betreuungsangebot soll aus einer Hand kommen», sagt Meier.

jp